Körbchen / Ernährung / Leckerli-Rezepte / Karotten-Zucchini-Törtchen
ein Karotten-Zucchini-Törtchen für Hunde

Karotten-Zucchini-Törtchen

Zutaten

  • 100g Karotte
  • 100g Zuc­chini
  • 3 EL gemah­lene Hasel­nüsse
  • 1 Ei
  • 1 Sai­ten­wurst

Zubereitung

Zuerst müssen die Karot­ten und die Zuc­chini gerie­ben werden (die ange­ge­bene Menge gilt für den gerie­be­nen Zustand). Da Zuc­chi­nis sehr viel Flüs­sig­keit ent­hal­ten, sollte das Gerie­bene zunächst in eine Schüs­sel gegeben und mit der Hand aus­ge­drückt werden. Dann wird das Gemüse mit drei Ess­löf­feln gemah­lene Hasel­nüsse und einem Ei ver­rührt. Danach die dadurch ent­stan­dene Masse als rundes Tört­chen auf einem mit Back­pa­pier aus­ge­leg­ten Back­blech verteilen. Das Formen funk­tio­niert am ein­fachs­ten mit den Händen oder einem Ess­löf­fel. Nun kommt das Tört­chen für etwa 35 Minuten bei 200 Grad in den vor­ge­heiz­ten Back­ofen.

Ist das Tört­chen fertig, muss es natür­lich erstmal abküh­len. In dieser Zeit kann das Sai­ten­würst­chen in kleine Schei­ben geschnit­ten werden. Diese werden zum Abschluss kreis­för­mig auf dem Tört­chen ver­teilt. Jetzt heißt es: guten Appetit!

Aus anderen Kategorien

Hund liegt draußen dahinter eine Frau, die auf ihr Handy schaut

Schadet unsere Zeit am Smartphone der Beziehung zu unseren Hunden?

Pädagogen bemängeln es im Bereich der Kindererziehung schon lange: Nutzen Eltern ihr Smartphone zu intensiv, …

ein Haufen Gulasch

Was ist Barf?

Barf, Barfen oder auch Rohfütterung – dieser Trend in der Hundeernährung hat viele Namen. Wie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.