Körbchen / Ernährung / Leckerli-Rezepte / Karotten-Zucchini-Törtchen
ein Karotten-Zucchini-Törtchen für Hunde

Karotten-Zucchini-Törtchen

Zutaten

  • 100g Karotte
  • 100g Zuc­chini
  • 3 EL gemah­lene Hasel­nüsse
  • 1 Ei
  • 1 Sai­ten­wurst

Zubereitung

Zuerst müssen die Karot­ten und die Zuc­chini gerie­ben werden (die ange­ge­bene Menge gilt für den gerie­be­nen Zustand). Da Zuc­chi­nis sehr viel Flüs­sig­keit ent­hal­ten, sollte das Gerie­bene zunächst in eine Schüs­sel gegeben und mit der Hand aus­ge­drückt werden. Dann wird das Gemüse mit drei Ess­löf­feln gemah­lene Hasel­nüsse und einem Ei ver­rührt. Danach die dadurch ent­stan­dene Masse als rundes Tört­chen auf einem mit Back­pa­pier aus­ge­leg­ten Back­blech verteilen. Das Formen funk­tio­niert am ein­fachs­ten mit den Händen oder einem Ess­löf­fel. Nun kommt das Tört­chen für etwa 35 Minuten bei 200 Grad in den vor­ge­heiz­ten Back­ofen.

Ist das Tört­chen fertig, muss es natür­lich erstmal abküh­len. In dieser Zeit kann das Sai­ten­würst­chen in kleine Schei­ben geschnit­ten werden. Diese werden zum Abschluss kreis­för­mig auf dem Tört­chen ver­teilt. Jetzt heißt es: guten Appetit!

Aus anderen Kategorien

bettelnde Hunde

Brauchen Hunde einen wöchentlichen Fastentag?

Als ich mich vor einigen Jahren in das Barfen eingelesen habe, stieß ich häufig auf …

neugieriger Hund

Barf-Irrtümer

Barfen ist nicht jedermanns Sache. Dafür habe ich durchaus Verständnis. Leider kommen mir aber hin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beantworten Sie diese Sicherheitsfrage *