die Gemüsetaler

Gemüsetaler


Zutaten

  • 300g Karotte
  • 1 Zuc­chini
  • 250g Quark
  • 200g kör­ni­ger Frisch­käse
  • 2 Eier
  • (frische) Kräuter nach Wahl

Die Zutaten reichen für etwa ein volles Blech mit Teigmasse.

Zubereitung

Das Gemüse fein reiben und über­schüs­sige Flüs­sig­keit abgie­ßen, anschlie­ßend mit Quark und kör­ni­gem Frisch­käse mischen, Kräuter nach Wahl und zwei Eier dazu geben. Die Masse gut umrüh­ren und anschlie­ßend gleich­mä­ßig auf einem mit Back­pa­pier aus­ge­leg­ten Back­blech aus­strei­chen. Bei 200° Ober- und Unter­hitze etwa 50 Minuten backen, bis die Flüs­sig­keit ver­dampft ist und die Gemü­se­platte etwas braun ist. Anschlie­ßend das Blech aus dem Ofen nehmen und die Masse einige Minuten aus­küh­len lassen. Das Aus­ste­chen mit verschiedenen Förmchen ist auf­grund der Gemü­se­fa­sern schwie­rig. Aber es lassen sich aus der Platte gut Stücke schnei­den oder – wenn sie kom­plett durch­ge­trock­net ist – auch brechen. Die Stücke müssen etwa einen Tag bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur und gut ver­teilt auf einem Teller oder Back­blech liegen und aus­här­ten. Die Halt­bar­keit ist auf­grund des kör­ni­gen Frisch­kä­ses begrenzt. Füttern Sie Ihrem Hund die Gemü­se­ta­ler also recht zügig. Sie können auch einfach die halbe Menge an Zutaten verwenden.

Aus anderen Kategorien

Interview: Ferienhausbetreiber Heiko Roth hat gerne Hundehalter unter seinen Gästen

Mitten im Schwarzwald, im Süden von Baden-Württemberg, liegen die Traumferienhäuser Schwarzwald von Heiko Roth und …

Hund liegt draußen dahinter eine Frau, die auf ihr Handy schaut

Schadet unsere Zeit am Smartphone der Beziehung zu unseren Hunden?

Pädagogen bemängeln es im Bereich der Kindererziehung schon lange: Nutzen Eltern ihr Smartphone zu intensiv, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.