Körbchen / Haltung / Tipps für den Sommer

Tipps für den Sommer

Die hohen Temperaturen im Sommer bringen für Hund und Halter ein paar spezielle „Problemchen“ mit. So wird vor allem Hunden mit dichtem Fell, dunklem Haarkleid oder viel Unterwolle schnell zu warm. Mal kurz im Auto warten kann der Hund auch nicht mehr, während Frauchen oder Herrchen Besorgungen macht.

Selbstgemachtes Hunde-Eis

Ein Hund, der am Hunde-Eis schleckt

Wer schleckt bei heißem Wetter nicht gerne mal ein Eis? Ein Vergnügen, das Sie auch Ihrem Hund bereiten können. Mit nur wenigen Zutaten lässt sich Hunde-Eis in vielen ver­schie­de­nen Geschmacks­rich­tun­gen her­stel­len. Nachfolgend ein paar Beispiele: Zutaten für Fruchteis 4 kleine Becher Natur­jo­ghurt (150g je Becher) 2 Bananen (oder andere Früchte …

Weiterlesen »

Hundeleckerlis zum Abkühlen

Ein Eiswürfel im Getränk, ein Eis am Stiel – wir Menschen nutzen Gerfrorenes gerne, um uns ein wenig Abkühlung zu verschaffen. Ob der Körper dadurch nur noch mehr heizt, sei einmal dahingestellt. Denn zumindest kurzfristig verschafft ein kühles Getränk tatsächlich Abkühlung. Wieso dem Hund nicht auch dieses Vergnügen gönnen? Einen …

Weiterlesen »

Schwimmen mit Hund

Schwim­men kann eine wun­der­bare Abküh­lung bei warmen Tem­pe­ra­tu­ren sein. Und es hat einen Trainingseffekt für die Muskulatur, ohne dabei die Gelenke zu belasten. Nichtsdestotrotz schwimmt nicht jeder Hund gerne, was man als Hun­de­hal­ter auch respek­tie­ren sollte. Hat der Hund aller­dings Inter­esse am kühlen Nass, kann der Spaß losgehen. Wie gewöhne …

Weiterlesen »

Wärmeentwicklung im Auto

Der Schriftzug „Hund im Backofen“ ist auf vielen Plakaten und Flyern im Sommer zu lesen. Und das nicht grundlos, denn jährlich sterben Hunde, die bei Hitze in einem Auto zurückgelassen wurden. Das Fahrzeug kann sich so stark aufheizen, dass die hohen Temperaturen zum Tod führen. Es hängt von vielen Faktoren …

Weiterlesen »